The big picture: Das leistet Fotografie für Ihre Werbung

the big picture:
Das leistet Fotografie für Ihre Werbung

Einundzwanzig, zweiundzwanzig, dreiundzwanzig … drei Sekunden – und schon unzählige verschiedene Eindrücke gesammelt. Wir Menschen nehmen visuelle Reize binnen weniger Millisekunden wahr. Dieses Potenzial gezielt zu nutzen und in der Flut der Wahrnehmung einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, fällt unter die Hauptaufgaben der Werbefotografie.

Wichtigstes „Transportmittel“ für die Botschaft, die das Foto übertragen soll, sind Emotionen. Durch bewusst komponierte Motive kann ein Unternehmen zum Beispiel erreichen, immer mit derselben emotionalen Stimmung in Verbindung gebracht zu werden. So entsteht in der Wahrnehmung des Rezipienten langfristig ein automatisierter, unterbewusster Prozess – nach dem Prinzip: Diese Emotion, diese Lichtstimmung, dieser Bildaufbau – das muss die Marke Xyz sein.

Werbefotograf

Bleibt die Frage: „Muss es professionelle Fotografie sein – oder lässt sich nicht auch mithilfe moderner 3D-Animationen ein ähnlicher Effekt erzielen?“ Fakt ist: Trotz der rasanten technologischen Weiterentwicklung stellt die Fotografie unterm Strich in der Mehrzahl der Fälle die wirtschaftlichste Lösung dar. Ganz abgesehen davon, dass sich im Rahmen eines Shootings oftmals neue kreative Ideen entwickeln. Und nicht selten sind es eben jene spontanen Geistesblitze, aus denen einzigartige Ergebnisse entstehen. So einzigartig wie die Marke, die sich langfristig im Gedächtnis verankern will.

Natürlich kann all dies nur funktionieren, wenn sich der Fotograf zuvor intensiv mit dem Auftraggeber, dessen Produkten, Dienstleistungen oder Projekten auseinandersetzt: Welche Philosophie verfolgt man? Wie „tickt“ das Unternehmen kommunikativ? Welche Zielgruppe möchte man erreichen? Welche Werte sollen vermittelt werden? Was sind die USPs? Solche und viele weitere Fragen, oder besser gesagt: die Antworten darauf fließen am Ende unmittelbar in die Komposition ein. Damit in jedem Motiv das „Big picture“ wahrnehmbar und vor allem emotional erlebbar wird!

Comments are closed.